Urlaub mit Haustier

Unsere Haustiere gehören doch irgendwie zur Familie, warum also nicht mal mit dem Haustier in den Urlaub fahren? Schliesslich sollen unsere Lieblinge doch auch etwas von der “schönsten Zeit des Jahres” haben.

Viele scheuen sich davor ihr Haustier mit in den Urlaub zu nehmen. Aber warum?

Urlaub mit Bello

Für den Hund ist es besonders wichtig, seinen Menschen um sich zu haben. Wenn er dann auch noch eine neue Umgebung, neue Gerüche und vielleicht neue Spielkameraden entdecken darf, dann ist der Hund glücklich.

Wichtig ist es, dass ihr Urlaub den Bedürfnissen ihres Tieres entspricht. Eine Flugreise beispielsweise nach Australien wäre daher eher ungeeignet, nicht nur des langen Flugs wegen, sondern auch aufgrund der Einreisebestimmungen für Tiere.

Wir haben eine Checkliste zusammengestellt, mit Hilfe derer Sie überprüfen können, ob der Urlaub auch perfekt ist für den Urlaub mit ihrem Hund:

  • Welches ist mein Wunschurlaubsziel?
  • Wie sind die Einreisebestimmungen für das Ziel?
  • Gibt es regionale Vorschriften für meinen Hund?
  • Wie sind die äußeren Bedingungen vor Ort? Ist es kalt, warm oder sogar heiß?
  • Wie wird die Anreise zum Ziel geregelt? Kann ich meinen Hund mitnehmen?
  • Wo wohne ich im Urlaub? Und kann ich da auch einfach meinen Hund mit hin nehmen? Kostet das extra?
  • Wie ist die Planung der Urlaubszeit vor Ort? Habe ich ausreichend Zeit für meinen Hund?
  • Ist mein Hund ausreichend geschützt für einen Urlaub im Zielland? Oder braucht er noch spezielle Impfungen?
  • Benötige ich eventuell noch eine Versicherung für meinen Hund?

Wenn Sie sich dann für den Urlaub mit ihrem Hund entschieden haben, ist es Zeit für die Reisecheckliste! Was Sie alles mitnehmen sollten, um einen entspannten Urlaub mit ihrem Hund zu verbringen, haben wir hier aufgelistet:

  • Futter- und Trinknapf
  • Wasserflasche
  • Bürste oder Kamm
  • Decke oder Körbchen
  • Spielzeuge
  • Leine und Halsband, Kotbeutel
  • Futter, Leckerchen und Kauartikel
  • Handtuch
  • Reiseapotheke für den Hund (am Besten beim Tierarzt zusammenstellen lassen)
  • Desinfektionsmittel und Zeckenzange
  • EU-Hundepass und Impfausweis
  • Versicherungsdokumente

Jetzt sollte es keinerlei Probleme mehr geben!

Übrigens: es gibt ein Reisebüro, das speziell Reisen mit Hund anbietet. Das Reisebüro finden Sie über diesen Link.

Urlaub mit Mieze

Katzen sind da etwas anders gestrickt: sie bewegen sich am Liebsten in ihrer Katze sitzt winkend und lachend in Koffergewohnten Umgebung. Schön ist der Urlaub für eine Katze dann, wenn sie einen Tierbetreuer in “ihrem” zu Hause hat.

Nur wie finden Sie den “richtigen” Katzensitter? Es gilt vor allem frühzeitig mit der Planung zu beginnen. Schliesslich wollen Sie ihre Katze nicht irgendwem anvertrauen, oder? Wir haben ihnen als kleine Hilfe eine Checkliste zusammengestellt, was bei der Wahl des richtigen Sitters wichtig ist:

  • Hat er/sie Referenzen? Und eine Qualifikation?
  • Wie ist der persönliche Eindruck von ihr/ihm?
  • Hat die Person selbst Tiere?
  • Ist die Person absolut vertrauenswürdig?
  • Wie oft kommt er/sie?
  • Wenn ein Notfall eintritt, weiß er/sie was zu tun ist?
  • Was kostet die Betreuung? Ist das gerechtfertigt?

Selbstverständlich ist es auch möglich die Katze in einer Tierpension für den Urlaub unterzubringen. Es gibt in vielen Städten spezielle Pensionen nur für Katzen.

Wenn die Katze aber gerne mit im Auto unterwegs ist, und eher reisefreudig, dann spricht nichts dagegen sie mitzunehmen. Am Besten fährt die Katze in einer Transportbox im Auto mit. Bei längeren Fahrten unbedingt anFlüssigkeit denken!

Auch für das Reisegepäck der Katze haben wie eine Checkliste zusammen gestellt:

  • Katzenbett oder Katzenkorb
  • Katzentoilette
  • Spielzeug
  • Futter und Leckerchen
  • Halsband mit Adressanhänger (zur Sicherheit)
  • Reiseapotheke für die Katze (am Besten beim Tierarzt zusammenstellen lassen)
  • Desinfektionsmittel und Zeckenzange
  • EU-Hundepass und Impfausweis
  • Versicherungsdokumente